Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Pura sorgt für gute Stimmung

In der Marktkirche ersetzen moderne Stühle die Kirchenbänke

(Essen, 22.12.2020) „Pura“ ist da… so heißt der protestantisch-schlichte und gleichzeitig sehr formschöne Stuhl, mit dem die Marktkirche ab sofort flexibel und je nach Bedürfnissen für verschiedene Veranstaltungen und Gelegenheiten bestuhlt werden kann. Dank eines großzügigen Weihnachtsgeschenks des Marktkirchenbauvereins konnte dieser lang gehegte Wunsch nun endlich umgesetzt werden.

Beim Aufstellen und Probesitzen waren sich Dr. Axel Wiesener (Vorsitzender des Marktkirchenbauvereins), Dr. Henning Osthues-Albrecht (2. Vorsitzender des Marktkirchenbauvereins), Skriba Silke Althaus (2. Stellvertreterin der Superintendentin des Kirchenkreises Essen) und Pfarrerin Monika Elsner (Beauftragte des Kirchenkreises Essen für die Marktkirche) einig: Pura ist ein Gewinn für das älteste protestantische Gotteshaus in der Essener Innenstadt. „Der Name des Stuhls ist Programm. Pura hat Stil, rückt die Dimensionen, Farben und Formen des Kirchenraums stärker ins Blickfeld, sieht zurückhaltend und doch auch elegant aus und die Rückenlehne ist eine Augenweide“, hieß es.

Natürlich freut sich der Kirchenkreis auf Reaktionen der Besucher. Die Marktkirche bleibt während des Lockdowns außerhalb der Sonn- und Feiertage von 15 bis 18 Uhr für stille Gebete und individuelle "Stuhl-Besichtigungen" geöffnet. „Pura“ kommt aus Habichtswald-Ehlen; Internet kirchenspezialist.de.

 

 

 

nach oben ▲