Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Ich brauche Segen!

Kirchengemeinden in Heidhausen errichten Segens-Tankstellen

(Essen, 28.05.2021) „Ich brauche Segen - Segen tanken auf Alltagswegen“ heißt eine ökumenische Aktion, die die Evangelische Kirchengemeinde Heidhausen und die Katholische Kirchengemeinde St. Kamillus seit Pfingsten gemeinsam durchführen. "Segen ist eine Kraftquelle. Im Segen erleben wir die Verbindung zwischen Himmel und Erde. In Segensworten spiegelt sich die tiefe Erfahrung, dass Gott uns Menschen liebevoll anschaut und das Gute in uns stärkt", heißt es dazu. "Sehnsucht nach Segen haben auch viele Menschen, die selbst keiner Kirche angehören." Die Aktion knüpft hier an und möchte mitten im Alltag kleine "Segens-Tankstellen" errichten.

So geht es konkret: Viele zufällig ausgewählte Gemeindeglieder in Fischlaken und Heidhausen bekommen eine Postkarte, auf der sich drei abziehbare goldfarbene Sticker finden. Diese Auf-kleber sollen in den nächsten Tagen überall, wo das erlaubt ist und gesehen werden kann, aufgeklebt werden. Auf den Stickern sind aufgedruckt der schlichte Satz „Ich brauche Segen“ und ein QR-Code. Dieser führt auf die Internetseite www.segen.jetzt. Dort können viele verschiedene Segensworte gelesen oder als Audiodatei angehört werden.

"Und so können auch Sie mitmachen und Segen verteilen: Holen Sie sich an der Glastür der Jona-Kirche, in der Kirche St. Kamillus oder sonntags nach dem Gottesdienst in der Kirche Christi Himmelfahrt eine Segenskarte ab und kleben Sie Sticker dort, wo Sie täglich unterwegs sind", erklären die Gemeinden. "Danke, wenn Sie mitmachen! Danke, wenn Sie für andere zum Segen werden! Und feiern Sie gerne unseren ökumenischen Zoom-Gottesdienst zu Ferienbeginn mit - am 3. Juli um 18 Uhr! Anmeldung an oekumene-jona-st.kamillus@gmx.de.

Träger der ökumenischen Initiative

Die Initiative "Ich brauche Segen" wird getragen von einer Reihe evangelischer Landeskirchen und katholischer Bistümern, einigen kirchlichen Verbänden und Gemeinschaften.

 

 

 

nach oben ▲