Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe

Kunstaktion zur Jahreslosung

(Essen, 22.03.2024) „Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe“ lautete das Motto einer Kunstaktion, die die Evangelische Jugend Essen vom 25. bis 27. März in neun Jugendhäusern durchgeführt hat. Junge Menschen im Alter von sechs bis 27 Jahren waren eingeladen, die biblische Jahreslosung aus 1. Korinther 16,14 während der ersten drei Tage der Osterferien in ihre individuelle kreative Sprache zu übertragen und dabei die ganze Bandbreite künstlerischer Ausdrucksformen – von der Comiczeichnung über Skulpturen und Gemälde bis hin zur spielerischen Performance – zu nutzen.

„Wir finden, dass jedes Wort dieses Verses einen Anlass bietet, um sich damit auseinanderzusetzen und nach der Bedeutung für unser Zusammenleben im Freundeskreis und in der Schule, in der Familie und in der Gesellschaft überhaupt zu fragen“, erklärte Jugendleiterin Katrin Thelen, die die Gesamtleitung der Kunstaktion übernommen hatte, bei der Vernissage. „Wir wollten den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen in unseren Einrichtungen die Gelegenheit geben, ihrem Denken und Fühlen Ausdruck zu verleihen und das Motto mit verschiedenen künstlerischen Methoden kreativ und spielerisch zu interpretieren.“

DIESE JUGENDHÄUSER WAREN DABEI:

-- Aposteljugendhaus, Mülheimer Straße 68 (Frohnhausen);
-- Buschhütte, Buschstraße 53 (Steele);
-- Café Nova und Coffee Corner, Bocholder Straße 34 (Borbeck);
-- JUAN, Mallinckrodtplatz 1, Telefon 0201 8333620 (Altenessen);
-- Jugendhaus Heisingen, Stemmering 20 (Heisingen);
-- Jugendhaus Neuhof, Neuhof 23 (Katernberg)
-- Jugendhaus Nord, Stauderstraße 221 (Katernberg);
-- Jugendhaus Rubensstraße, Rubenstraße 162 (Holsterhausen);
-- Jugendhaus Spasshaus Komplex, Gerlingstraße 47 (Innenstadt, Ostviertel).

BESICHTIGUNGEN SIND BIS ZUM 10. APRIL MÖGLICH

Die Ausstellung kann bis zum 10. April montags bis samstags (außer Ostermontag) von 12.30 bis 18 Uhr in der Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, besichtigt werden. Fragen zu diesem Projekt beantwortet Katrin Thelen per Mail an die Anschrift katrin-thelen(at)ejessen.de sowie unter Telefon 0201 2205-229.

 

 

 

nach oben ▲