Logo Evangelische Kirche in Essen
Zwei Hände legen sich auf eine Schulter

Spiritualität

Spiritualität «

Handauflegen

Das Handauflegen ist achtsame, heilsame Berührung. Es gehört zu den Grundformen menschlicher Zuwendung und ist zugleich eine alte spirituelle Heilweise, die in verschiedensten Kulturen und Religionen zu finden ist, auch im Christentum. Jesus heilte oft Menschen, indem er ihnen die Hände auflegte, und beauftragte auch seine Jünger*innen damit zu heilen. Nachdem das Handauflegen im christlichen Kontext lange in Vergessenheit geraten war, wird es heute wieder geübt und gelehrt, etwa in der Open Hands Schule, die Anne Höfler gegründet hat.

Dort wird es als kontemplatives Handauflegen verstanden. Das heißt, dass wir beim Handauflegen nichts 'machen', sondern uns für die göttliche Heilkraft öffnen und sie in uns und durch uns fließen lassen. Wir stellen uns, unsere Hände zur Verfügung, vertrauen auf das göttliche Wirken und versuchen, eigenes Wollen und eigene Vorstellungen loszulassen. Wir können auch sagen: Handauflegen ist verlängertes Segnen!

Beim Handauflegen kommt es nicht auf eine Technik an; das Entscheidende ist dabei die innere Einstellung. Sieben Prinzipien machen diese beim Handauflegen nach der Open Hands Schule aus: Gebet, Kanal sein, Vertrauen, Dankbarkeit, Geduld, Loslassen, Liebe.

Schon die achtsame Berührung mit den Händen kann enorm wohltuend und lösend wirken. Aber erst durch das Gebet und die Öffnung für die heilende göttliche Kraft kann die spirituelle Ebene in der Tiefe erreicht werden und das ganz Potential des Handauflegens sich entfalten.

Das Handauflegen ersetzt natürlich keinen Arztbesuch! Aber es kann begleitend und unterstützend wirken, bei Gesunden und Kranken.

Wir können uns selbst die Hände auflegen, etwa am Abend oder am Morgen, oder einem anderen Menschen. Handauflegen ist im Sitzen und im Liegen möglich und auch ganz spontan, wenn das Bedürfnis danach auftritt. Immer ist es eine kostbare Erfahrung.

Angebot im Kirchenkreis

Giselheid Bahrenberg, Pfarrerin i.R., Kontemplationslehrerin und Lehrerin der Open Hands Schule, begleitet drei Übungskreise im Handauflegen, die sich monatlich treffen, und bietet auf Anfrage auch Einzelbehandlungen an. Gelegentlich macht sie einen Einführungskurs im Handauflegen.

Ansprechpartnerin

Pfarrerin i.R. Giselheid Bahenberg
Mail gis_bahrenberg@yahoo.de

 

nach oben ▲