Logo Evangelische Kirche in Essen
Verwaltungsgebäude

Schutz vor sexualisierter Gewalt Aktiv. Mutig. Präventiv.

Worum es geht

Präambel

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum"
Psalm 31,9b

Jeder Mensch ist ein unverwechselbares, einmaliges Geschöpf Gottes. Beschenkt mit Würde und einer Fülle an Lebensmöglichkeiten. Wenn wir über Visionen, die Neuausrichtung und Wege in die Zukunft unserer Kirche nachdenken, dann tun wir das in der Hoffnung, dass uns die Gestaltung einer lebendigen, menschenfreundlichen Kirche gelingt, die Groß und Klein einen weiten Lebensraum öffnet.

Wir stellen uns aber auch der Verantwortung und dem Wissen, dass unser Kirchraum ein gefährlicher Ort sein kann, an dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene Gewalt erfahren, Macht missbraucht wird und Grenzen verletzt werden. Damit wir dem entschieden entgegentreten und den Menschen in unserer Kirche einen verlässlichen Schutzraum bieten können, braucht es einen achtsamen Blick füreinander.

An allen unseren kirchlichen Orten – in der Kirche und im Gemeindehaus, in der Kindertagesstätte, dem Senior:innenheim und dem Jugendzentrum bis hin zum Verwaltungsamt – sollen Menschen jeden Alters unbeschwert und angstfrei zusammenkommen können. Dabei hilft uns die gemeinsame Arbeit an unseren „Leitlinien zur Erstellung eines instiututionellen Schutzkonzeptes für den Kirchenkreis Essen“. Seine verschiedenen Bausteine bilden das Gerüst. Sie schaffen einen Raum, der von Respekt, Wertschätzung und Vertrauen geprägt ist.

Flyer mit Statements

In einem Flyer, der allen Gemeinden, Diensten und Einrichtungen des Kirchenkreises Essen zugegangen ist, wird erklärt, warum uns Schutzkonzepte für alle Kirchengemeinden, Einrichtungen und Dienste des Kirchenkreises ein sehr wichtiges Anliegen sind.

Leitlinien des Kirchenkreises Essen

Die „Leitlinien zur Erstellung eines instiututionellen Schutzkonzeptes für den Kirchenkreis Essen“ wurden im Februar 2022 durch den Kreissynodalvorstand beschlossen und in Kraft gesetzt:

 

nach oben ▲