Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

NichtallEINTOPF startete am 7. Juni

Altstadtgemeinde lädt zweimal im Monat zum Eintopfessen ein

(Essen, 07.06.2024) Unter der Überschrift „NichtallEINTOPF“ bietet die Evangelische Kirchengemeinde Altstadt allen Menschen in der Innenstadt an zwei Freitagen im Monat eine kostenlose Mittagsmahlzeit an. Mit dem Angebot, das am 7. Juni im Gemeindezentrum an der Auferstehungskirche seine Premiere hatte, knüpft die Altstadtgemeinde an die positiven Erfahrungen der evangelischen Initiative "Wärmewinter" an.

POSITIVE ERFAHRUNGEN GABEN DEN AUSSCHLAG

Bei der Aktion „Wärmewinter“ waren Menschen im Januar und Februar in den drei evangelischen Innenstadtkirchen (Auferstehungskirche, Kreuzeskirche und Marktkirche) sowie in den Räumen der Menschenstadt Essen an je einem anderen Werktag zu einem kostenlosen Eintopfessen eingeladen. „Ganz gleich, ob die Motivation, sich einladen zu lassen, eine prekäre soziale Situation, das Alleinsein und die Freude an der Begegnung oder einfach nur die Neugierde darauf gewesen ist, was die Kirchen jenseits von Gottesdiensten und Konzerten so alles tun: Die sich spontan ereignende Tischgemeinschaft hat Freude gemacht und die Begegnung der Unterschiedlichen ermöglicht“, erklärt die Gemeinde. „Das war inspirierend und hat viele Beteiligte nach einer Fortsetzung fragen lassen.“ Kurzfristig habe das Presbyterium deshalb beschlossen, ein solches Mittagessen in Gemeinschaft an zwei Freitagen im Monat anzubieten.

IMMER AM ERSTEN UND DRITTEN FREITAG IM MONAT

Den „NichtallEINTOPF wird es zukünftig immer am ersten Freitag im Monat von 12 bis 15 Uhr im Gemeindezentrum an der Auferstehungskirche und am dritten Freitag im Monat zur selben Uhrzeit im GeMEINdeHAUS an der Zwinglistraße 28 geben. Dort erfolgt der Start somit am 21. Juni. Bei der Premiere im Gemeindezentrum an der Auferstehungskirche schaute die Redaktion der WDR Lokalzeit vorbei; den Link zum Beitrag findet ihr unten auf dieser Seite.

 

 

 

nach oben ▲